Formenbaumassen, Silikon

Das von uns verwendete Additionsvernetzende Silicon geht mit dem Vernetzer eine Verbindung ein,
ohne dass dabei ein Spaltprodukt entsteht.
Diese Silicone können somit auch in geschlossenen Formen verarbeitet werden.
Durch Erhöhung der Temperatur lässt sich die Aushärtezeit verkürzen.
Allerdings sind diese Systeme relativ empfindlich gegenüber Störungen der Vernetzung,
auch Vergiftung, bzw. Inhibition genannt.
Die Produkte aus additionsvernetzten Siliconen sind im Allgemeinen physiologisch unbedenklich.

Für Einsteiger mit dieses Medium:
Unser Silikon hat eine hohe Ein- und Weiterreißfestigkeit,
sowie porengenaue Abformbarkeit und kann unter Hitze und unter Druck benutzt werden,
Mischverhältnis 1:1 Ist sehr gut fließend (ähnl. einem Salatöl),
ist bis zur Spachtelfähigkeit verdickbar. Dehnung und oder Schrumpfung unter 0,5 %

Für Profis und Techniker im Bereich Form-Silikon:
Unser Silikon hat eine hohe Ein- und Weiterreißfestigkeit, sowie porengenaue Abformbarkeit und
kann zum Tempern unter Druck benutzt werden,
Reißfestigkeit nach DIN 53504 in N/mm² = 3,5,
Reißdehnung nach DIN 53504 in % = 450.
Ist sehr gut fließend (ähnl. einem Salatöl),
ist thixotropierbar d.h. verdickbar,
Mischungsv.: 1 : 1,
sehr schnelle Durchhärtung ca. 30 Min.
Verarbeitungszeit ca. 10-20 Min.
Mischviskosität bei Raumtemperatur in mPas = 2700
Dehnung und oder Schrumpfung unter 0,5 %
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7


Hiervon häufig getagged